community
Arrow
Arrow

Gefährliche Taschenlampe im Biergarten

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 20.55 Uhr, fiel dem Sicherheitsdienst eine 25-jährige rumänische Wiesnbesucherin auf. Diese hatte ein atypisches Wiesnaccessoire bei sich, nämlich eine Taschenlampe, welche sie auf dem Tisch abgelegt hatte. Bei näherer Begutachtung konnte der Angestellte des Sicherheitsdienstes feststellen, dass die Taschenlampe geeignet war, Elektroschocks abzugeben. Daraufhin wurde die Polizei hinzugezogen und die Dame, einschließlich Taschenlampe, übergeben. Nach erster Sichtung durch die Beamten konnte tatsächlich festgestellt werden, dass es sich um eine Taschenlampe mit der Funktion eines Elektroschockers handelte. Das Gerät wurde eingezogen, da es sich um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz handelt. Die Rumänin erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz. Sie wurde nach entsprechenden Maßnahmen von der Wiesnwache aus entlassen.
Weiterlesen
1634 Aufrufe

Polizeibeamter bei Festnahme verletzt

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 17.15 Uhr, wurde ein 52 Jahre alter Münchner in einem Festzelt mit einem Joint erwischt und vom dortigen Ordnungsdienst der Polizei übergeben. Bereits beim Eintreffen der Einsatzgruppe zeigte sich der Wiesnbesucher äußerst aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Da er die Angabe seiner Personalien verweigerte, sollte er zur Feststellung seiner Identität auf die Wiesnwache gebracht werden. Auf dem Weg zur Dienststelle blieb der Mann unvermittelt stehen. Er riss sich aus dem Polizeigriff, in dem er sich befand los, und schlug auf die Polizeibeamten ein. Ein Beamter erlitt hierbei eine Schnittverletzung am Arm, welche offensichtlich ihm durch die Armbanduhr des 52-Jährigen zugefügt wurde. Daraufhin musste der Mann durch die Polizeibeamten fixiert werden. Hierbei traf er einen der eingesetzten Beamten mit seinen Füßen im Bauchbereich. Dieser wurde dadurch verletzt.Der Mann musste schließlich an Händen und Füßen gefesselt werden, um auf die Wiesnwache gebracht werden zu können. Während des Transportes beleidigte er weiterhin die eingesetzten Kräfte. Nach Feststellung seiner Personalien und weiterer polizeilicher Maßnahmen wurde er von dort aus entlassen.
Weiterlesen
1596 Aufrufe

Mann fotografiert angetrunkenen Frauen unter den Rock

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 17.20 Uhr, fiel aufmerksamen Festbesuchern ein 25-Jähriger auf, der am Aufgang der Bavaria augenscheinlich angetrunkenen Frauen unter den Rock fotografierte. Diesen Umstand teilten Besucher Beamte der Festwiesnwache mit, die in unmittelbarer Nähe Zugangskontrollen zum Wiesngelände durchführten. Der Mann konnte noch vor Ort festgenommen werden. Er zeigte sich in seiner Vernehmung geständig. Nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.
Weiterlesen
1546 Aufrufe

Aggressiver Wiesnwachbesucher

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 19.00 Uhr, erschien ein 28-jähriger Wiesnbesucher auf der Festwiesnwache und fing sofort an zu schreien und die Polizisten mit Schimpfwörtern zu beleidigen. Trotz mehrfachen Versuchen der vor Ort anwesenden Polizeibeamten ihn zu beruhigen, wurde der Mann immer aggressiver. Letztendlich bedrohte er die anwesenden Beamten. Ein Grund für sein Verhalten war nicht ersichtlich. Die Beamten der Festwiesnwache blieb schließlich nichts anderes übrig, als den Mann zur Ausnüchterung in Gewahrsam zu nehmen. In der Zelle randalierte der Mann weiter, bespuckte die Beamten und beleidigte sie weiterhin. Erst nach einiger Zeit konnte er sich beruhigen. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung und Bedrohung.
Weiterlesen
1771 Aufrufe

Widerstand gegen Wiesneinsatzkräfte

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 23.45 Uhr, wurde eine Einsatzgruppe zu einer Auseinandersetzung von mehreren Personen in ein Festzelt gerufen. Bei dieser Auseinandersetzung hatte ein Täter einem Kontrahenten mit einem Maßkrug auf die Lippe geschlagen. Die Beamten schritten ein und trennten die Beiden. Der Täter wurde festgenommen und sollte auf die Wiesnwache gebracht werden. Als sich die Beamten gerade in Richtung Wiesnwache in Bewegung setzen wollten, ging ein bisher Unbekannter aus der Gruppe mit erhobenen Fäusten auf einen der eingesetzten Beamten los und packte diesen am Kragen und versuchte ihn zu Boden zu ringen. Erst durch das Eingreifen weiterer Beamte der Einsatzgruppe konnte er von seinem weiteren Vorhaben abgebracht werden. Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Aufgrund seines alkoholisierten und aggressiven Zustandes wurde er in Gewahrsam genommen. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.
Weiterlesen
1591 Aufrufe

Handtaschenraub auf dem Oktoberfest

Am Freitag, 26.09.2014, gegen 20.00 Uhr, konnte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachten, wie im Außenbereich eines Festzeltes, vor den Damentoiletten, ein Tumult entstand. Als er sich dort hin begab, konnte er beobachten, wie eine unbekannte Täterin der stark alkoholisierten Wiesnbesucherin die Handtasche entriss. Anschließend flüchtete sie mit der Handtasche im Biergarten in westliche Richtung. Sie konnte unerkannt entkommen.

 

Täterbeschreibung: Weiblich, 35-50 Jahre, ca. 160-165 cm, kräftige Statur, dunkle Haare Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen
864 Aufrufe

Erfolgreiche Taschendiebfahnder

Am Dienstag, 30.09.2014, hatten Berliner Taschendiebfahnder, welche während der Wiesnzeit die Münchner Polizei unterstützen, einen besonders erfolgreichen Tag. Gegen 22.30 Uhr konnten Sie zunächst eine farbige junge Frau feststellen, die sich offensichtlich stark für Handtaschen und Rucksäcke von Festbesuchern interessierte. Sie konnte mehrfach dabei beobachtet werden, als sie versuchte an fremde Taschen zu gelangen. Schließlich gelang es ihr auch aus einer Umhängetasche einer 23-jährigen Wiesnbesucherin das Mobiltelefon zu entwenden. Bei der darauffolgenden Durchsuchung der 28-Jährigen konnten insgesamt acht Mobiltelefone und zwei Geldbörsen aufgefunden werden. Die Frau wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.Zwei weitere Taschendiebinnen im Alter von 38 und 44 Jahren konnten die Berliner Taschendiebfahnder kurze Zeit später im selben Festzelt festnehmen. Diese fielen auf, da sie mehrerer betrunkene Männer umarmten und versuchten deren Geldbeutel aus der Gesäßtasche zu entwenden. Bei ihren Versuchen hatten sie jedoch keinen Erfolg. Die beiden Frauen wurden festgenommen und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen von der Festwiesnwache aus entlassen.
Weiterlesen
822 Aufrufe

Unberechtigter Einlass in ein geschlossenes Zelt

Am Samstag, 26.09.2015, gegen 21.20 Uhr, wurden zivile Taschendiebfahnder von einem in München lebenden Amerikaner angesprochen, dass er sie gegen Bezahlung in ein wegen Überfüllung geschlossenes Zelt bringen könnte. Im weiteren Verlauf konnte dieser beobachtet werden, wie er mit zwei Ordnungsdienstangehörigen eines Zeltes kooperierte, um den Einlass eines englischen Touristen zu bewerkstelligen. Schließlich schritten die Fahnder ein. Der Erlös wurde sichergestellt. Gegen die beiden Wiesn-Ordner wird Anzeige wegen unberechtigtem Einlass in geschlossene Zelte erstattet.
Weiterlesen
855 Aufrufe

Sexuelle Belästigung in einem Wiesnzelt

Am Sonntag, 27.09.2015, gegen 18.50 Uhr, befand sich eine 29-jährige Amerikanerin an ihrem Geburtstag mit Freunden in einem Festzelt. Im Laufe des Abends suchte ein 32-jähriger Schweizer die Nähe zu der 29-Jährigen. Da die Amerikanerin jedoch mit ihrem Freund auf der Wiesn war, wies sie den Schweizer zurück. Da dieser immer aufdringlicher wurde, wurde er zunächst durch das Sicherheitspersonal aus dem Zelt verwiesen. Der 32-Jährige kam wieder zurück, stellte sich auf die Bierbank, öffnete seine Hose und zeigte der 29-Jährigen sein Geschlechtsteil. Der Schweizer wurde festgenommen und wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage angezeigt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde er von der Wiesn-Wache aus wieder entlassen.
Weiterlesen
988 Aufrufe

Maßkrugschlägerei

Am Sonntag, 27.09.2015, gegen 16.00 Uhr, gerieten ein 25-jähriger Neuseeländer und ein 22-jähriger Australier in einem Festzelt aus unbekannten Gründen in Streit. In dessen Verlauf schlug der 25-Jährige seinen Maßkrug gegen den Kopf seines Kontrahenten, sodass der Maßkrug zerbrach. Der 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht der Verdacht auf eine Schädelfraktur und Gehirnblutung. Beim Zuschlagen verletzte sich der 25-Jährige an der Hand. Die Verletzung musste in einem Krankenhaus genäht werden. Zur Klärung der Haftfrage wurde der 25-Jährige dem Ermittlungsrichter vorgeführt.
Weiterlesen
831 Aufrufe

Volltrunkener endet in Ausnüchterungszelle

Am Sonntag, 27.09.2015, gegen 17.40 Uhr, wollte ein 21-jähriger Amerikaner seine Notdurft an einem Lichtmast mitten auf dem Festwiesengelände verrichten. Ein Polizeibeamter, welcher die Situation beobachtet hatte, begleitete schließlich den Mann auf ein nahegelegenes Pissoir. Dort angekommen musste der 21-Jährige plötzlich nicht mehr seine Notdurft verrichten, weil er fest der Meinung war, dass die Toilettenanlage sein Friseursalon sei. Stattdessen setzte er sich auf die Urinrinne, womöglich um auf den Friseur zu warten. Der Wiesngast musste schließlich zur Wiesn-Wache verbracht werden, wo er seinen nicht unerheblichen Rausch ausschlafen durfte.
Weiterlesen
800 Aufrufe

Berliner Taschendiebfahnderin nimmt Berliner Taschendiebin fest

Am Samstag, 26.09.2015, konnte in den Nachmittagsstunden durch eine Beamtin des Landeskriminalamtes Berlin, welche anläßlich des Oktoberfestes in München zur Bekämpfung des Taschendiebstahls eingesetzt ist, eine 35-jährige polnische Hausfrau beobachtet werden, welche sich in Bekleidungsgeschäften auffällig für die Handtaschen der weiblichen Kundinnen interessierte. Die Diebin ist der Fahnderin aus Berlin aufgrund von mehreren Taschendiebstahlsdelikten bekannt. Im weiteren Beobachtungsverlauf konnte die Beamtin einen versuchten Diebstahl an der Handtasche einer Kundin beobachten. Nach weiteren erfolglosen Anläufen wurde die polnische Staatsangehörige festgenommen. Da sie in der letzten Zeit mehrfach wegen Taschendiebstahl auffiel, wurde sie zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter zugeführt.
Weiterlesen
759 Aufrufe

Berliner Taschendiebfahnder nehmen zwei Diebe nach mehreren Taschendiebstählen fest

Am Samstag, 26.09.2015, konnten durch Berliner Taschendiebfahnder, welche zur Unterstützung des Polizeipräsidiums München ihren Dienst auf dem Oktoberfest verrichten, eine 43-jährige Griechin und einen 21-jährigen Pakistaner dabei beobachten, wie sie in einem Festzelt mehrfach versuchten Festgästen aus der Handtasche bzw. der Gesäßtasche Stehlenswertes zu entwenden.Letztlich konnten sie bei einem Mann einen 10-Euro-Schein aus der Gesäßtasche entwenden und bei einer Frau ein hochwertiges Mobiltelefon. Nachdem die Diebe festgenommen wurden, konnten noch zwei weitere Mobiltelefone aufgefunden werden, welche höchstwahrscheinlich aus Diebstählen stammen. Zur Klärung der Haftfrage wurden sie in der Haftanstalt verbracht.
Weiterlesen
739 Aufrufe

Aggressiver Wiesnbesucher landet im Arrest

Ein 34-jähriger Franzose sollte am Samstag, 26.09.2015 nach dem Zeltschluss dieses verlassen, weigerte sich jedoch. Erst rempelte er eine Kellnerin an, danach schlug er wahllos in Richtung des Ordnungsdienstes um sich. Er wurde daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt. Auch das Eintreffen der Polizei konnte ihn nicht beruhigen und er schrie weiterhin laut und fuchtelte so stark mit beiden Händen, dass er sich am Boden des Zeltes eine leicht blutende Verletzung am Unterarm zuzog. Eine medizinische Versorgung sowie einen Alkoholtest verweigerte er. Der Franzose wurde zur Beruhigung und Ausnüchterung der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.
Weiterlesen
781 Aufrufe

Räuberische Erpressung mit Messer

Am Samstag, 26.09.2015, gegen 19.45 Uhr, wurde einem 23-jährigen Finnen in einem Festzelt durch einen bislang unbekannten Täter ein Butterfly-Messer vorgehalten und die Herausgabe seines Geldbeutels gefordert. Diesem Ansinnen kam der Finne aus durchaus nachvollziehbaren Gründen nach. Außerhalb des Zeltes sprach er sofort eine zufällig anwesende Einsatzgruppe an, eine sofortige Fahndung blieb jedoch leider ergebnislos.
Weiterlesen
775 Aufrufe

Raub eines Mobiltelefons

Ein 35-jähriger Vietnamese aus Dortmund, der während des Oktoberfest in einem Festzelt als Küchenhilfe arbeitete, befand sich am Samstag, 26.09.2015, gegen 22.20 Uhr, nach Arbeitsende auf dem Nachhauseweg. Als ortsunkundiger nutzte er sein Mobiltelefon als Navigationshilfe. Zwei bislang unbekannte Männer traten an ihn heran, einer der beiden griff nach dem Mobiltelefon, schlug ihm mit dem Ellbogen in den Bauch und entriss ihm das Gerät. Der 35-Jährige stürzte, verletzte sich aber nicht. Währenddessen rannten die Täter davon. Der 35-Jährige begab sich daraufhin zur Polizeiinspektion 14 (Westend) und erstattete Anzeige.
Weiterlesen
778 Aufrufe

Betrunkener Soldat steigt auf Festzeltdach

Ein 21-jähriger amerikanischer Soldat gelang aus bislang unbekannten Gründen am Samstag, 26.09.2015, kurz vor Mitternacht, auf das Dach eines Festzeltes. Da der Soldat hochgradig alkoholisiert war, bestand die Gefahr des Herunterfallens. Durch Einsatzkräfte und die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehr, wurde er nach kurzer Zeit unversehrt vom Zeltdach heruntergeholt. Durch den Festwirt wurde noch in der Nacht Strafantrag wegen Hausfriedensbruch gestellt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der 21-Jährige der amerikanischen Militärpolizei übergeben.
Weiterlesen
780 Aufrufe

Polizeibeamter nach Widerstand dienstunfähig

Am Samstag, 26.09.2015, gegen 17.50 Uhr, schlug ein 22-jähriger Schweizer zunächst einem 59-jährigen Münchner mit der Hand ins Gesicht. Der 22-Jährige wurde anschließend von einer Einsatzgruppe festgehalten. Dabei beleidigte er alle vor Ort befindlichen Polizeibeamten und trat ziellos um sich. Ein 25-jähriger Polizeibeamter kam dadurch zu Fall und verletzte sich leicht am Kopf und erheblich am Knie. Er war im Anschluss nicht mehr dienstfähig. Der 22-jährige Schweizer musste gefesselt werden und wurde zur Wiesnwache verbracht. Beim Transport beleidigte er abermals die eingesetzten Beamten lautstark aufs gröbste und trat schließlich gezielt in die Kniekehle eines 30-jährigen Polizeibeamten, woraufhin beide zu Boden stürzten. Der Beamte blieb dabei unverletzt. Der 22-Jährige zog sich eine Platzwunde zu. Die Beleidigungen setzten sich auch nach dem Erreichen der Wiesnwache fort. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 22-jährige Schweizer zur richterlichen Vorführung der Haftanstalt überstellt. Als er dies erfuhr, dehnte er den Kreis der unflätig Beschimpften auch auf die Staatsanwältin aus.
Weiterlesen
815 Aufrufe

Versuchte gefährliche Körperverletzung mit abgeschlagener Bierflasche

Ein 53-jähriger italienischer Tourist ersuchte am Samstag, 26.09.2015, gegen 19.20 Uhr, Einlass in einem Festzelt, welcher ihm jedoch verwehrt wurde. Daraufhin schlug der 53-Jährige den Boden einer Bierflasche ab und ging mit der angespitzten Flasche auf eine 46-jährige Mitarbeiterin des Festzeltes los. Die 46-Jährige arbeitet im Empfangsbereich des Zeltes und ist für die Reservierungen zuständig. Der 53-Jährige konnte vom Ordnungsdienst überwältigt werden und wurde einer zufällig vorbeikommenden Polizeistreife übergeben. Eigenen Angaben nach ist der 53-Jährige ein italienischer Zollbeamter. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 53-Jährige zur richterlichen Vorführung der Haftanstalt überstellt.
Weiterlesen
753 Aufrufe

44-Jähriger wird mit Maßkrug verletzt

Am Samstag, 26.09.2015, gegen 20.45 Uhr, geriet ein 27-jähriger Schweizer mit einem 44-jährigen Münchner in Streit. Im Verlauf des Streits schlug der 27-Jährige mit einem Maßkrug gegen den Kopf des 44-Jährigen. Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde vom Rettungsdienst ärztlich versorgt. Der 27-jährige Schweizer wurde nach Zahlung einer Sicherheitsleistung sowie nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Weiterlesen
901 Aufrufe
 

Kundenservice+Sicherheit

list20.000 Ferienwohnungen

listTausende Pauschalreisen

listKundengeld-Absicherung        bei Ferienwohnungen ,            Pauschalreisen und                    Gruppenreisen

listSichere Zahlung durch              SSL/PCI Verschlüsselung

listGroße Auswahl mit                    Preisvergleich zwischen          100 Reiseveranstaltern

listMietwagen Preisvergleich

listFlug Preisvergleich

Letzte Meldungen

Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 20.55 Uhr, fiel dem Sicherheitsdienst eine 25-jährige rumänische Wies...
Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 17.15 Uhr, wurde ein 52 Jahre alter Münchner in einem Festzelt mit ei...
Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 17.20 Uhr, fiel aufmerksamen Festbesuchern ein 25-Jähriger auf, der a...
Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 19.00 Uhr, erschien ein 28-jähriger Wiesnbesucher auf der Festwiesnwa...
Am Dienstag, 30.09.2014, gegen 23.45 Uhr, wurde eine Einsatzgruppe zu einer Auseinandersetzung von m...